Anrainerkommunen unterschreiben Absichtserklärung

19. August 2020 Kommentieren

Bereits vor Beginn der Arbeiten an der Machbarkeitsstudie haben alle Anrainerkommunen der drei angedachten Korridore eine Absichtserklärung zur Unterstützung des Projektes (Letter of Intent – LOI) unterzeichnet.

Darin sichern die Anrainerkommunen ihre Mitarbeit bei der Prüfung der Machbarkeit, im anschließenden Planungsprozess und beim Bau zu.

Der Kreis Groß-Gerau freut sich sehr, dass damit der Grundstein für eine erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit gelegt ist. Nur wenn alle Akteure an einem Strang ziehen, können Planung und Bau der drei Radschnellverbindungen gelingen.

Hier können Sie die Absichtserklärungen lesen:

  1. Mainz – Ginsheim-Gustavsburg – Bischofsheim – Rüsselsheim – Raunheim – Kelsterbach (Stadtgrenze Frankfurt)Absichtserklärung
  2. Darmstadt – Weiterstadt – Büttelborn – Groß-Gerau – Nauheim – Königstädten – Rüsselsheim – wird noch nachgereicht
  3. Groß-Gerau – Mörfelden-Walldorf – Frankfurt Flughafen –Absichtserklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.